Colbitz l Der Tourismusverband Colbitz-Letzlinger Heide möchte auch in diesem Jahr wieder eine Heidekönigin wählen. Nach Regina Huck aus Haldensleben folgt nun die 19. Regentin der Colbitz-Letzlinger Heide. Wie Nicole Bosse, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes, erklärte, haben junge Frauen immer noch die Gelegenheit, sich für das Amt zu bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft erst am 6. Juli ab. "Die Kandidatinnen sollten sich mit der Region verbunden fühlen und durch ein sicheres, gepflegtes und sympathisches Auftreten überzeugen", fasste Nicole Bosse zusammen. Zu den Grundvoraussetzungen, die die Kandidatinnen mitbringen sollten, zählen außerdem, dass sie mindestens 18 Jahre alt sind und einen Führerschein besitzen sollten.

Im Rahmen des Familienfestes in Verbindung mit dem Sommerfest des OK-live-Ensembles soll die neue Heidekönigin dann gewählt werden. Dieses findet am Sonnabend, 26. Juli, auf der Freilichtbühne an der Schlossdomäne in Wolmirstedt statt. Wer am Ende für ein Jahr die Colbitz-Letzlinger Heide präsentieren darf, entscheiden die Besucher per Stimmzettel. "Wir behalten es wie in den vergangenen Jahren bei, dass das Volk die Königin wählt", so Nicole Bosse weiter. Gleichzeitig erinnerte sie daran, dass die Tradition, jährlich eine Heidekönigin zu wählen, beim Tourismusverband 1996 ins Leben gerufen wurde.

Ist die neue Hoheit gewählt, wird ihr traditionell das erikafarbene Kleid auf den Leib geschneidert, damit sie pünktlich zu ihrer Krönung beim Colbitzer Heide- und Bockbierfest majestätisch in Erscheinung treten kann. Termin für die Krönungszeremonie ist am Sonnabend, 13. September, um 13 Uhr im Colbitzer Volkshausgarten.

So wie bereits ihre Vorgängerinnen wird die 19. Heidekönigin die Aufgabe haben, die Colbitz-Letzlinger Heide mit all ihrer Schönheit bekannter zu machen. Dafür wird sie sowohl auf Veranstaltungen und Messen in der Region als auch darüber hinaus, wie beispielsweise bei der Grünen Woche in Berlin, bei der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin und beim Sachsen-Anhalt-Tag, unterwegs sein. Für ihre Arbeit wird sie eine Aufwandsentschädigung erhalten.

Bewerbungen sind an die Geschäftsstelle des Tourismusverbandes Colbitz-Letzlinger Heide, August-Bebel-Straße 2 in 39326 Colbitz zu richten. "Gern können die Bewerberinnen auch eine E-Mail an info@heideinfo.de schicken", nannte Nicole Bosse einen weiteren Weg für die Bewerbungen.Mehr Informationen gibt es telefonisch unter der Nummer 039207/80691.