Hohenwarsleben l Zusammen mit nahezu allen Hohenwarsleber Vereinen hatten die Hundesportler ihren "Tag des Familienhundes" ausgerufen. Die Freunde der bellenden Vierbeiner kamen in Scharen auf das Vereinsgelände an der Stendaler Straße.

Die Gastgeber zeigten die in vielen Stunden mit ihren Lieblingen geübten Unterordnungsübungen und demonstrierten Ergebnisse des Schutzdienst-Trainings. Auch das beim Gruppentraining praktizierte Lernen sozialer Eigenschaften der Hunde untereinander stieß auf großes Interesse.

Die Gastgeber berichteten von Übungsstunden, bei denen sie mit ihren Hunden einkaufen gehen, auch Nachtwanderungen mit den Vierbeinern und Zoo-Besuche stehen regelmäßig auf dem Programm.

Tipps zum Hund in Familien

"Wir haben uns heute für die kleineren Besucher - nachträglich zum Kindertag - einige Dinge einfallen lassen und wollen den Hund zum Anfassen präsentieren und das Leben mit ihm erlebbar machen", erklärte Vorstandsmitglied Liane Uherek und ergänzte: "Die Kinder können mit den Hunden kuscheln. Wir geben Kindern und Eltern Tipps, was alles zu beachten ist, wenn ein Hund die Familie dauerhaft bereichern soll. Unsere 36 Mitglieder stehen für alle möglichen Fragen zur Ausbildung, zur Pflege und zu Besonderheiten der Hundehaltung zur Verfügung."

Die großen und kleinen Hundefreunde ließen sich nicht lange bitten. Sie spielten, schmusten, spaßten mit den eigenen und fremden Hunden.

Höhepunkte des Tages waren die Präsentationen der "Besuchshunde" vom Arbeiter-Samariter-Bund und die Flugeinlagen der "PauVi Disc-Dogs" aus Magdeburg. Beim Disc-Dog-Sport spielen Herrchen, Frauchen und Hund mit einer oder mehreren Wurfscheiben. Dabei glänzen die Hunde - ganz kleiner und richtig großer Rassen - auf der Jagd nach der Scheibe mit spektakulären Flügen.

Bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Soljanka vergnügten sich die Hundefreunde aus der ganzen Region in vollen Zügen. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgten unter anderem die Hohenwarsleber Tanzgruppe "Junior Dancers" und der Kulturverein Hohe Börde mit einer Foto- ausstellung über Dorfansichten von gestern und heute.

Mit von der Partie waren auch der Reit- und Fahrverein Elbe-Börde, die Fußballer von Traktor 06 und die Feuerwehr.

Bilder