Musikalisch und bunt wurde am Freitag in der Gerhard-Schöne-Schule ein fröhliches Festival der Farben gefeiert. Gäste aus Kindergärten und anderen Schulen ließen sich vom bunten Treiben anstecken.

Wolmirstedt l Bettlakengroße Bilder, Wimpelketten, farbenfrohe Kostüme und viel Musik prägten den Festplatz der Gerhard-Schöne-Schule. Die abschüssige Wiese davor war zur Tribüne erklärt worden und von dort schauten weit über 100 Kinder aus Kindergärten und Schulen der Stadt sowie von der Geistigbehinderten-Schule aus Wefensleben dem phantasievollen Programm der Schöne-Schüler zu. Das widmete sich den einzelnen Farben. Die "rote" Gruppe tanzte zum Lied "Das rote Pferd". Die "Blauen" kamen als Blue-Man-Group daher und zeigten außerdem Sommerszenen, weil der Sommerhimmel schließlich in Azurblau erstrahlt. Grün verbanden die Schöne-Schüler mit Fröschen und Orange mit Indien.

Bei diesem Programm schauten nicht nur die anderen Kinder zu, sondern auch Eltern, Großeltern, Freunde und Förderer. Der Vorsitzende des Fördervereins, Eckart Frey, war gekommen, die SPD-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Schulleiterin Waltraud Wolff sowie Bürgermeister Martin Stichnoth (CDU). "Wir möchten uns auch ganz herzlich bei unseren Sponsoren bedanken", sagte Schulleiterin Dagmar Lupu, "sie ermöglichen uns, dass wir unseren Bus weitere fünf Jahre benutzen können." Mit dem Neunsitzer werden die Kinder zum Schwimmen oder Reiten gefahren.

"Mir gefällt es sehr, dass auch im Alltag der Schule soviel mit unseren Kindern unternommen wird", sagte Sandra Rothe, deren 12-jähriger Sohn Florian die Schöne-Schule besucht. Rosemarie Strumpf schwärmte: "Mir hat das Fest große Freude bereitet, besonders das Märchenspiel, in dem mein Enkel Jeremy das Rumpelstilzchen gespielt hat."

Das Märchen wurde nach dem ganz großen Programm im kleineren Rahmen in der Schulaula aufgeführt. Die Kinder, die nicht zuschauen mochten, kletterten, hüpften und schaukelten weiter draußen auf dem Spielplatz. "Die Aktivitäten für die Kinder sind hochinteressant", war Petra Bense des Lobes voll. Die Erzieherin war mit einer Gruppe der Kita "Storchennest" gekommen und "ihre" Knirpse bastelten, sprangen auf dem Trampolin. Jeder fand aus dem reichen Angebot seine Lieblingsspeise heraus. "Außerdem", so Petra Bense, "war das Festival der Farben ein toll ausgewähltes Thema."

   

Bilder