Seehausen (il) l Bei Seehausen ist am Sonntagabend ein Windrad in Brand geraten. Zunächst qualmte es nur ein wenig, später schlugen Flammen aus dem "Kopf" des Windrades. Die Feuerwehr ist im Einsatz, kann aber nicht viel retten. Das Windrad wird wohl kontrolliert ausbrennen. Ein Spezialkran, der das Feuer in etwa 65 Meter Höhe löschen könnte, müsste erst aus Hamburg geholt werden. Techniker hatten den Brand gemeldet, nach bisherigen Erkenntnissen ist das Feuer wohl bei Wartungsarbeiten ausgebrochen.

   

Bilder