Wolmirstedt l Oliver Grundt (CDU) ist der neue Ortsbürgermeister von Elbeu. Der 45-Jährige setzt vor allem auf Bürgernähe. "Jeden ersten Dienstag im Monat von 17 bis 19 Uhr biete ich im Sportlerheim eine Bürgersprechstunde an", sagt er. Die erste wird nach der Sommerpause am 2. September abgehalten.

Oliver Grundt hat schon in der letzten Periode als Ortsrat gearbeitet. Nachdem der vorherige Ortsbürgermeister Eckart Quartier nicht mehr zur Wahl angetreten war, musste ein anderer Elbeuer Bürger als Nachfolger kandidieren. "Mir hat die Arbeit im Ortsrat immer Spaß gemacht", so Grundt, "ich arbeite gerne mit Menschen." Seine Wahl kam im südlichen Wolmirstedter Ortsteil offenbar gut an. "Nach der Wahl zum Ortsbürgermeister habe ich viele Glückwünsche bekommen." Oliver Grundt will die Arbeit mit ganzem Herzen tun. "Mit halbem Hintern geht das nicht."

Der Versicherungskaufmann möchte vor allem die ältere Bevölkerung nicht vergessen. "Ich habe bereits eine Liste der Jubilare bekommen", sagt er, "ich möchte sie gerne an ihren Ehrentagen beglückwünschen." Er ist frohen Mutes, dass sich die Gratulationstermine mit seiner Arbeit in der Versicherungsagentur vereinbaren lassen.

In der Elbeuer Ortsgruppe der Volkssolidarität hat er sich bereits vorgestellt. "Das hat uns sehr gefreut", sagt Gertrud Schulze, die schon lange dazu gehört, "da weiß man, an wen man sich zukünftig wenden kann."

Oliver Grundt sieht sich unter anderem als Schnittstelle zwischen Bürgern und der Verwaltung. Er möchte versuchen, Bürgeranliegen auf kurzem Wege im Rathaus zu klären. "Auf dem kurzen Dienstweg sozusagen und ich würde mich freuen, wenn ich oft helfen kann."

Lässt Oliver Grundt seinen Blick in die kommenden fünf Jahre schweifen, so hofft er, dass die Bürger wieder ein bisschen näher zusammenrücken. "Deshalb möchte ich mit den Vereinen enger zusammenarbeiten."

Vorerst aber setzt er darauf, dass sich die vier Ortschaftsratsmitglieder zusammenfinden. "Bevor im September die planmäßige Beratungsfolge beginnt, möchte ich, dass wir uns als Ortschaftsrat schon einmal außerplanmäßig zusammensetzen und die Schwerpunkte unserer Arbeit sondieren."