Schüler der Grundschule Angern sind mit einem Erlebnis der besonderen Art in die Ferien gegangen. Die Kinder haben eine aufregende und spannende Nacht im Camp des Magdeburger Zoos verbracht.

Angern l Eine besondere Attraktion für Schulklassen bietet der Zoo Magdeburg an. Das Zoo-Camp ist für die Kinder eine spannende Möglichkeit, die Einrichtung mit ihren vielen Tiergeräuschen auch nachts zu erleben. Dank der Initiative der leitenden Schulfachkraft Yvonne Grobler und ihres kompletten Teams durften alle Kinder der Grundschule eine Nacht im Zoo-Camp erleben. Der Sportverein Angern stellte dafür seine großen Zelte zur Verfügung. So konnte jede Klasse in einem Zelt schlafen. Die Zelte wurden von einigen Eltern und dem Gemeindemitarbeiter Klaus-Dieter Voigt transportiert und mitten im Zoo, zwischen den Tiergehegen, aufgebaut. Während des Aufbaus der Zelte erkundeten die Kinder den Zoo mit seinen vielen Tieren und eroberten den großen Spielplatz.

Nachdem das Bettenlager bezogen wurde, versorgte der Grillmeister Dieter Kroll alle Kinder und Helfer mit den von einer Fleischerei ausreichend spendierten Schmorwürstchen.

Nun stand der eigentliche Höhepunkt auf der Tagesordnung. Dank der hervorragenden Organisation von Werner Sauer und seinem Team vom Magdeburger Zoo starteten die Kinder zur Zoosafari. Elternaktivmitglied Konstanze Wedekind, sie betreute gemeinsam mit Sybille Mai die Schüler, beschrieb das weitere Vorgehen. "Wir teilten uns in drei Gruppen auf und erforschten zu später Abendstunde den Zoo. Jetzt durften wir alle hinter die Kulissen schauen und den Nashörnern ganz nahe ,Gute Nacht` sagen."

Auf der Safari vermittelten nicht nur die Mitarbeiter des Zoos Wissenswertes, auch die Kinder überraschten mit ihrem großen Wissen. Spannend war es auch, auf dem Weg zu gehen, auf dem sonst nur die Tierpfleger zu den Raubtieren gelangen.

"Beim gemütlichen Lagerfeuer ist für uns alle ein aufregender Abend zu Ende gegangen. Bis spät in die Nacht hinein haben wir fasziniert den vielen verschiedenen Tierstimmen gelauscht. Wenn sonst in Angern der Hahn die Kinder weckt, ist es an diesem Morgen das Gebrüll des Löwen gewesen", berichteten Konstanze Wedekind und Sybille Mai.

Nach einem löwenstarken Frühstück ging dann das Abenteuer Zoo-Camp für die Schüler der Grundschule Angern zu Ende.

Yvonne Grobler zog ein erfreuliches Resümee und sprach von einem durchaus gelungenen Ausflug. "Wir haben den Kindern gewiss einen lehrreichen und unterhaltsamen Aufenthalt im Zoo verschafft. Davon werden sie gewiss noch eine ganze Weile zu erzählen haben. Unser besonderer Dank gilt auch der Gemeinde Angern und den Sponsoren, die den Kindern dieses Abenteuer finanziell ermöglicht haben."

Bilder