In der Begegnungsstätte der Volkssolidarität haben die Barleber Senioren ein Sommerfest gefeiert. Tanz, Gesang und auch ein Theaterstück standen auf dem Programm.

Barleben l Zum Sommerfest der Volkssolidarität in der Begegnungsstätte im Barleber Breiteweg haben die Gäste am Donnerstagnachmittag viel getanzt und gelacht. Die Seniorentanzgruppe des Ortes, die Tanzgruppe 50 plus und die Kinder aus der Tagesstätte "Barleber Schlümpfe" sorgten für die Unterhaltung der Gäste. Und die waren zahlreich erschienen. "Es sind mehr Besucher gekommen, als auf meiner Liste standen", sagte Margitta Pape, Leiterin der Begegnungsstätte. Doch Kuchen und Kaffee gab es auch für die zusätzlichen Gäste reichlich.

Insgesamt 50 Personen feierten in den Räumlichkeiten der Volkssolidarität. "Das Motto in diesem Jahr lautete `Wer hat den schönsten Sommerhut`. Es sind allerdings nur wenige mit Hut gekommen", erklärte Pape. Die Wärme habe das Tragen eines Hutes zur schweißtreibenden Angelegenheit gemacht.

"Es ist eine willkommene Abwechslung. Wir haben alle zusammen Spaß."

Doris Piechowiak, Gast

Davon ließ sich Ilse Goldmann jedoch nicht abschrecken. Ihre Kleidung war von Kopf bis Fuß farblich passend zum Hut abgestimmt. In Weiß und Lila war ihr Kopfschmuck gehalten und mit verschiedenen Details verziert. "Meine Enkelin hat sogar noch ein Band mit Perlen an die Krempe des Hutes genäht und eine Schleife und eine Blume angebracht", erzählte die 83-Jährige. Für Margitta Pape galt die Rentnerin damit als Favoritin. Denn: "Diejenige mit dem schönsten Sommerhut bekommt von uns ein gerahmtes Bild von sich mit dem Hut geschenkt", erklärte die Leiterin der Begegnungsstätte.

Auch die Barleberin Doris Piechowiak hatte sich mit ihrer Garderobe viel Mühe gegeben. "Eigentlich wollte ich einen größeren Hut aufsetzen, den ich selbst gemacht habe. Aber die dazu passenden Kleider wären zu warm gewesen. Also habe ich meinen kleinen Sommerhut aus dem Schrank geholt, den ich mir in Zürich gekauft habe", erklärte die Rentnerin.

Als Mitglied des Chores ist Doris Piechowiak oft bei den Veranstaltungen der Volkssolidarität dabei und meist selbst Teil des Unterhaltungsprogramms. Doch dieses Mal konnte sie das Sommerfest als Gast genießen. "Mein Motto lautet `Lachen ist gesund` und bei solchen Veranstaltungen gibt es immer genug zu lachen. Es ist immer eine willkommene Abwechslung. Wir Barleber kennen uns alle schon lange und freuen uns, wenn wir uns bei Festen wie diesen sehen. Wir haben alle zusammen Spaß", erzählte die Rentnerin gut gelaunt.

So klatschten alle Gäste beim Walzertanz der Seniorentanzgruppe mit, jubelten den Kleinsten aus der Kita "Barleber Schlümpfe" beim Singen zu und amüsierten sich beim modernen Theaterstück "Rotkäppchen einmal anders", das die Tanzgruppe 50 plus aufführte. "Es war wie jedes Jahr ein rundum gelungenes Fest", fand auch Margitta Pape.

Bilder