Wolmirstedt l Der Wolmirstedter Kleingartenverein "Bergkristall" begeht in diesem Jahr sein 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund feierten rund 50 Gartenfreunde den Geburtstag bei sommerlichen Temperaturen im Spartenheim. Für Vereinsvorsitzenden Dietrich Henze war die Feier ein Anlass, auf die lange Geschichte zurück zu blicken.

"1979 wurde am Rand von Wolmirstedt begonnen, das Land urbar zu machen. 128 Parzellen entstanden auf 4,8 Hektar Land", erklärte der 70-Jährige. Und heute sind es noch genau 128 Parzellen, die auch alle verpachtet sind. Henze selbst bewirtschaftet seit der ersten Stunde seinen Garten im Verein in der Straße der Deutschen Einheit 15. Im Laufe der Jahre haben sich immer wieder Kleinigkeiten in seinem Garten verändert, berichtete Henze. Mal wurde eine Sitzecke gebaut oder ein Kamin aufgestellt. "Ich bin jeden Tag in meinem Garten, ob Sommer oder Winter. Es macht einfach viel Spaß."

Seit 23 Jahren ist der Wolmirstedter Vorsitzender des Gartenvereins. "Wir bekommen gerade wieder sehr viel Zulauf auch von jüngeren Gartenfreunden. Unser jüngstes Mitglied ist 22 Jahre alt, das älteste 83. Auch die jungen Leute wollen raus ins Grüne, besonders wenn sie Familie haben", erklärte Dietrich Henze. Noch liege aber der Altersdurchschnitt der Vereinsmitglieder bei 59 Jahren.

Der Vorsitzende ist stolz, was alle Mitglieder in der Kleingartensparte in den vergangenen 35 Jahren geschafft haben. In Eigenleistung wurde von 1987 bis 1998 das Spartenheim errichtet und im Jahr 2007 noch eine Küche und eine Toilette angebaut.

Selbst die Strom- und Wasserversorgung wurde mit viel Aufwand in den 1980er Jahren von allen aufgebaut. "Das war sehr anstrengend. Immerhin mussten wir alle Wege aufreißen und die Kabel verlegen", erinnerte sich Dietrich Henze an diese Zeit zurück. "Aber wenn man das alles mit aufgebaut hat, dann hängt man auch daran. Ich verbringe fast mehr Zeit im Garten als in meiner eigentlichen Wohnung", sagte Henze.

Heute sei die Gartenanlage ein Schmuckstück, fügte Henze hinzu und bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern und Gartenfreunden für ihr persönliches Engagement während der 35-jährigen Geschichte der Kleingartenanlage.