Das halbe Dutzend ist voll. Zum sechsten Mal seit 2009 organisiert der Kreisportbund Börde in Wolmirstedt einen Sport- aktionstag speziell für Mädchen und Frauen. 21 verschiedene Workshops warten auf die Teilnehmerinnen am 20. September. Auf dem Programm stehen unter anderem Tai Chi, Zumba und Streetdance.

Wolmirstedt l Das Kurfürst-Gymnasium in Wolmirstedt wird am 20. September einmal mehr zur großen Sportstätte. Der landesweite Frauensport- aktionstag kommt erneut mit einer Vielzahl von sportlichen Angeboten, Workshops und tollen Angeboten im Rahmenprogramm daher, das die Teilnehmer begeistern wird.

In der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr wird sich am Sonnabend, 20. September, alles um sportliche Betätigung und Gesundheitsförderung für Mädchen und Frauen drehen. Auf den Punkt gebracht: Der Aktionstag soll Spaß am Sport bringen, aber auch Anregungen für die Sporttheorie und Sportpraxis im Verein vermitteln sowie neue Mitglieder für die Sportvereine gewinnen, so kündigen die Organisatoren an.

Die Teilnehmerinnen können beim inzwischen sechsten Sportaktionstag für Mädchen und Frauen unter insgesamt 21 verschiedenen Workshops auswählen. Doch man sollte sich rechtzeitig anmelden. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass vor allem Zumba, aber auch die Rückenschule stets schnell ausgebucht sind.

Aber keine Bange, alle Workshops werden dreimal wiederholt. Für die "Dauergäste" besteht also die Möglichkeit, an drei unterschiedlichen Angeboten teilzunehmen. Die Auswahl ist jedem selbst überlassen, denn die Vielfalt ist groß. Auf dem Programm stehen unter anderem Zumba, Pilates, aber auch orientalischer Tanz und Jonglieren.

Waren es im vergangenen Jahr 20, so sind es bei der sechsten Neuauflage 21 Workshops. Neben Fitness-Boxen, Hip Hop, Streetdance, Aroha und Step-Aerobik, um nur einige zu nennen, kommt nun auch Tai Chi hinzu.

Die Referentin wird Christel März sein. Sie macht an diesem Vormittag die Teilnehmerinnen mit einem meditativen Bewegungssystem mit gesundheitsfördernden Aspekten aus dem alten China bekannt. Möglich ist ebenfalls die Teilnahme an einem Vortrag über Heilkräuter, so wie in den Jahren zuvor auch.

Der sechste Frauensporttag steht unter dem Motto "Vielfalt und Toleranz". Erwartet werden zu diesem besonderen Sportevent wieder etwa 300 Frauen und Mädchen. Der Aktionstag wird die verschiedensten Altersgruppen in einem verbinden - dem Spaß an gemeinsamer sportlicher Betätigung, aber auch an der Tatsache, Neues zur gesunden Ernährung zu erfahren.

Einlass ist am 20. September ab 9 Uhr. Mit meisterlichen Highlights, so die Organisatoren, und einem gemeinsamen "Warm up" beginnt um 10 Uhr der Sportaktionstag. Die Workshops beginnen jeweils um 11, 12.15 sowie 13.30 Uhr und dauern 45 Minuten. Nach der dritten Runde ist aber noch nicht Schluss, dann sind alle Teilnehmer ab 14.30 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen. Und eine letzte gute Nachricht: Die Teilnahme ist kostenlos. Lediglich die Sportkleidung, ein Handtuch und - wenn vorhanden - eine Isomatte sind mitzubringen. Anmeldeschluss ist der 15. September.