Wolmirstedt (kkl) l Das Trafohaus in der August-Bebel-Straße wird zu einem besonderen Ojekt. Im Auftrag der Stadtwerke Wolmirstedt machen zwei junge Künstler der Firma Strichcode aus Magdeburg die tristen Wände zu einem echten Kunstwerk. Auf 60 Quadratmetern heißen sie die Gäste in der Ohrestadt willkommen.