Klein Ammensleben (ti) l Im Rahmen des "Rock-Sommers" in Klein Ammensleben tritt der Künstler Andreas Schirneck am 13. September in der Festscheune Behns live auf. Sein Programm "Acoustic Young -Neil Young Songs unplugged" spielt der Musiker ab 21 Uhr.

Der Thüringer ging unter anderem schon mit Rockmusiker Klaus Renft auf Tour und trat auch zusammen mit dem Stuttgarter Gitarristen Wolfgang Keune oder an der Seite des schottischen Bluesmusikers John Kirkbride als Duo auf.

In der Festscheune ist Schirneck als Solokünstler zu sehen. Im Gepäck hat der Musiker Stücke von Tom Petty, Bob Dylan, Rio Reiser, Klaus Renft, Cat Stevens oder Crosby, Stills Nash sowie Lieder aus eigener Feder. "Seine Vorliebe gilt allerdings der Musik von Neil Young", erklärt Reinhard Schimka, Vorsitzender des Kultur- und Geschichtsvereins Klein Ammensleben. Und mit Youngs altbekannten Liedern wie "Old Man" und "Alabama" wird Schirneck auf der Bühne in Klein Ammensleben stehen. Dabei verzichtet Andreas Schirneck auf technische Spielereien und verlässt sich beim Singen nur auf seine Stimme und seine Gitarre. "Deswegen kommen wohl auch immer mehr junge Leute zu seinen Konzerten", sagt Schimka.

"Für die Konzertbesucher könnte der Auftritt von Andreas Schirneck wie eine Reise in die Siebziger Jahre werden", erklärt der Vereinsvorsitzende.