Gutenswegen/Haldensleben l Bei diesem gelungenen Schnappschuss stellt sich einem die Frage: Sind denn schon die Narren los? Was die Jecken vom Gauseberg betrifft, so muss die Antwort ganz klar lauten: "Ja!" Denn schon lange nicht mehr starten die Karnevalisten aus Gutenswegen erst am 11. 11. um 11.11 Uhr in die neue Session. Seit 2012 wird die neue Saison in Haldensleben eingeläutet und zwar stets im August und zum Altstadtfest. So erneut geschehen am Sonntag, da waren die Jecken aus Gutenswegen, die mit einer bunten Fußgruppe und einem Wagen in die Kreisstadt kamen, wieder ein großer bunter Teil des Festumzuges. Für die Gutensweger war der jüngste Auftritt wenige Wochen vor Beginn der fünften Jahreszeit zugleich der Auftakt zur Jubiläums-Session. Denn die Jecken feiern in diesem Jahr zum 60. Mal rund um den Gauseberg Karneval.

Der Gutensweger Karneval kommt langsam in die Jahre

Und das außergewöhnliche Datum will und muss gut vorbereitet sein. Die erste Mitgliederversammlung des Gauseberger Karnevalvereins "Rot-Weiß" aus Gutenswegen fand daher bereits am 22. August statt. Dort legten die Jecken ihre Strategie bis Aschermittwoch, 18. Februar 2015, fest. Festgeschrieben wurde auch der offizielle Auftakt in die 60. Session. Mit einem bunten Kostümball soll die fünfte Jahreszeit am 15. November ab 19 Uhr im Vereinshaus eröffnet werden. Dann ertönt dort das so beliebte "Hile, Hile", der Schlachtruf der Jecken vom Gauseberg. Ein erstes Achtungszeichen aber wird bereits im September gesetzt. Die Gutensweger Vereine feiern am 27. und 28. September im Karnevalshaus das Oktoberfest. Bis dahin sind zwar noch einige Wochen Zeit, das Programm für die zwei feuchtfröhlichen Festtage steht jedoch bereits mithilfe der Jecken.