Farsleben l Auch wenn die Temperaturen in diesen Tagen etwas anderes sagen, kann man ruhig schon einmal am Kamin Platz nehmen: Musikalisch unverstärkt, hautnah und unterhaltsam ist es dort, außerdem verbreitet sich gemütliche Clubatmosphäre.

Und genauso kommt "Crazy" Chris Kramer diesmal mit seiner berühmten Blues-Harp zu den Weberanern nach Farsleben. Wenn Kramer kommt, dann kommen in der Regel auch die Kollegen ins Schwärmen. Und das sind nur einige Beispiele. Chuck Leavell (Pianist der Stones): "Was für ein fantastischer Mundharmonikaspieler". Cream-Bassist und Eric Clapton Partner Jack Bruce nennt Kramer einen "Master of the blues-harp". Peter Maffay engagierte den Bluesharp-Virtuosen 2010 als Studiomusiker für sein mit zwei Platin-CDs ausgezeichnetes Album "Tattoos".

Anschließend nahm Maffay ihn mit auf seine ausverkaufte Hallen-Tournee, wo sich Chris Kramer Abend für Abend in die Herzen der Massen spielte. Neben vielen Auszeichnungen wurde Cramer 2014 auch gleich zweimal für die diesjährigen German Blues Awards nominiert (Beste Blues-Harp und Bestes Album).

Die Musikliebhaber dürfen sich also auf ein hautnahes Blues-Event der besonderen Art am 13. September um 20 Uhr im Kaminzimmer "Auf Webers Hof" freuen. Karten gibt es in der Änderungsschneiderei Osinsky in Farsleben, beim Reise-Profi im Lindenpark in Wolmirstedt.

Am Tag darauf, am 14. September von 10 bis 14 Uhr und von 15 bis 19 Uhr, bietet Chris Kramer wieder zwei Mundharmonika-Workshops an. Diese richten sich vor allem an Anfänger. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Notwendig ist eine Zehn-Loch-Mundharmonika in C-Dur