Groß Ammensleben (muß/tj) l Der Bewohner eines Hauses in Groß Ammensleben hat am frühen Mittwochmorgen ein Feuer in seiner Wohnung gelegt. Nach ersten Angaben der Feuerwehr war der Sachschaden erheblich. Menschen kamen nicht zu Schaden.

In der Wohnung, in der das Feuer gelegt worden ist, leben derzeit zwei Männer in einer betreuten Wohnform, teilte Polizeisprecher Joachim Albrecht der Volksstimme mit. Einer der beiden Bewohner habe, nachdem sich der Verdacht gegen ihn verdichtet hatte, eingeräumt, das Feuer selbst gelegt zu haben. Die Ermittlungen würden derzeit noch laufen, das Motiv sei unklar, informierte Polizeisprecher Albrecht weiter.

30 Feuerwehrleute waren bei dem Brand im Einsatz. Sie konnten das Feuer löschen. Einen Hund, der sich in dem Haus aufhielt, konnten die Brandschützer retten.