Auch die vielen Hundefreunde aus der Region kamen beim 37. Colbitzer Heide- und Bockbierfest auf ihre Kosten. Der Deutsche Rassehunde-Verband veranstaltete in der Heide-Sporthalle eine Champion-Schau.

Colbitz l Ausstellungsleiter Gerhard Christians zeigte sich zufrieden. "Sowohl von der Beteiligung her, vom Zuschauerinteresse und auch von den Bedingungen hier in Colbitz war die Schau ein voller Erfolg", schätzte der Vorsitzende des Deutschen Rassehunde-Verbandes ein.

Die Heide-Sporthalle war kaum wiederzuerkennen. Grüner Teppichboden verdeckte das Parkett. Darauf präsentierten Hundezüchter aus ganz Deutschland stolz ihre Vierbeiner der verschiedensten Hunderassen. Da waren American Staffordshire Terrier, Bayrische Gebirgsschweißhunde oder Australian Shepherd ebenso zu sehen wie Golden Retriever, Dackel oder französische Bulldogge.

Schon im vergangenen Jahr war das Heidefest ein Höhepunkt für Hundehalter. Hier standen beim Wettbewerb um den schönsten Hund allerdings nicht die Rassemerkmale auf dem Prüfstand, sondern es ging nur um die Persönlichkeit und Ausstrahlung des Hundes. Das war bei der Championschau in diesem Jahr anders. Jeder Hund wurde von gestrengen Richtern bewertet.

Zur Belohnung gab es schließlich Pokale und Urkunden. Darüber freuten sich allerdings mehr die Züchter. Die Hunde selbst waren mit einem Leckerli zufrieden. "Colbitz ist ein gutes Pflaster für Hundeliebhaber. Wir wollen mit der Gemeinde in Kontakt bleiben", resümierte Gerhard Christians nach der Schau, "denkbar wäre schon Ende dieses Jahres eine Bundes-Advents-Siegerschau in Colbitz."