Reges Treiben herrscht auf der Baustelle für das Zielitzer Dorftheater. Die Arbeiten liegen im Zeitplan. Bis zum Ende dieses Jahres soll der Rohbau des Gebäudes, das unmittelbar neben der Schule entsteht, fertig sein.

Zielitz l Stück für Stück wachsen die Mauern des künftigen Zielitzer Dorftheaters empor. Derzeit errichten Bauarbeiter der Magdeburger Firma H G Hochbau die Wände für das spätere Foyer.

"Geplant ist, bis zum Ende dieses Jahres den Rohbau fertigzustellen", informiert Bauleiter Alexander Schroth vom Planungsbüro arc Architekturkonzept GmbH, dass den derzeit einzigen Theaterneubau in Sachsen-Anhalt entworfen hat.

Innenausbau startet ab April kommenden Jahres

Ab Januar sollen dann der Einbau der Fenster und Türen sowie die Dachabdichtung beginnen. Für diese Arbeiten sind etwa drei Monate eingeplant, so dass im April die Handwerker den Innenausbau starten können. "Bis dahin ist der Baufortschritt allerdings abhängig von der Witterung des kommenden Winters", schränkt Alexander Schroth ein.

Derzeit liegen die Arbeiten voll im Zeitplan, obwohl einige Mehrleistungen zu erbringen waren. "Baubegleitend musste der Baugrund untersucht und teilweise verbessert werden, weil er sich mehrfach anders darstellte, als im ursprünglichen Gutachten ausgewiesen", berichtete der Bauleiter.

Sollte der Baufortschritt weiter planmäßig erfolgen, könnten die Mimen des Zielitzer Holzhaustheaters sowie die Schüler der Kinder- und Jugendschauspielschule im November 2015 in ihr neues Domizil einziehen.

Das bietet beste Voraussetzungen zum Theaterspielen. So können Theater- und Zuschauerraum sehr flexibel gestaltet werden, besteht sogar die Möglichkeit, Schwarzlichttheater aufzuführen. Bis zu 96 Besucher können die Aufführungen erleben. Die Gemeinde Zielitz investiert in den Neubau, der an Stelle der ehemaligen Schulturnhalle errichtet wird, rund zwei Millionen Euro. Aus dem Leader-Programm der Europäischen Union wird das Projekt mit der möglichen Höchstförderung von 350000 Euro bezuschusst.