Colbitz l Großer Andrang herrschte am Montag in der Colbitzer Pauluskirche. Mehr als 100 Kinder brachten Päckchen, die sie für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" liebevoll gepackt hatten. An der Aktion beteiligten sich neben den Mädchen und Jungen aus den Kindertagesstätten auch Schüler der Colbitzer Grundschule "Johann Heinrich Schulze".

Alljährlich werden in der Zeit um den Martinstag die Päckchen gepackt und in der Kirche abgegeben, um Sie anschließend zur nächsten Sammelstelle zu bringen. Pfarrer Dieter Kerntopf bedankte sich mit herzlichen Worten bei den Kindern. "Ihr sorgt dafür, dass sich auch Kinder aus armen Verhältnissen zu Weihnachten über Geschenke freuen können."

Martin teilte seinen Mantel

Am heutigen Martinstag wird in der Kirche die Geschichte vom Martin im Mittelpunkt stehen, der seinen Mantel teilt, um einem Bettler zu helfen. "Auch mit dem Packen der Päckchen für die Aktion ,Weihnachten im Schuhkarton` wird heute symbolisch geteilt. Wir helfen anderen und bereiten Kindern eine Freude", betonte der Pfarrer.

Mit dem Martinsfest werden etwa 60 Pakete aus Colbitz auf die Reise gehen.

Das Martinsfest beginnt am heutigen Dienstag um 16 Uhr in der Pauluskirche. Nach einem kurzen Programm führt der Lampionumzug von dort zur katholischen Kirche. Dort wird eine kurze Andacht gestaltet. Anschließend geht es zurück zur evangelischen Kirche, wo die Martinshörnchen geteilt werden. Es gibt Glühwein für die Erwachsenen und alkoholfreien Punsch für die Kinder.