Gröningen (spt) l Ein 78-jähriger Mann hat sich am Donnerstagabend in Göningen (Bördekreis) offenbar selbst mit Benzin übergossen und anschließend angezündet. Laut Polizeiangaben haben Zeugen ausgesagt, sie hätten auf dem Nachbargrundstück plötzlich einen Feuerschein gesehen. "Daraufhin entdeckten sie den bereits völlig in Brand geratenen Rentner. Die Ersthelfer löschten das Feuer sofort und riefen die Rettungskräfte", hieß es in einer Mitteilung. Die Sanitäter hätten Verbrennungen dritten bis vierten Grades festgestellt. Daraufhin sei der Schwerverletzte umgehend in eine Spezialklinik nach Halle gebracht worden, wo er am Freitagvormittag verstarb. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.