Spielerisch werden die Mädchen und Jungen der Hermsdorfer Kindertagesstätte derzeit an die gesunde Ernährung herangeführt. Drachenkind Jolinchen kommt einmal wöchentlich zu Besuch.

Hermsdorf l Auf den Namen Jolinchen hört die neue Freundin der Mädchen und Jungen in der Hermsdorfer Kindertagesstätte "Abenteuerland". Doch Jolinchen ist kein Menschenkind, sondern ein kleines schlaues Drachenmädchen, das die Kinder auf eine gesunde Zukunft vorbereiten möchte. Es ist das Maskottchen eines Projektes der Krankenkasse AOK und ihrer Partner, das auf die Prävention und Gesundheitsförderung den Fokus legt. Angesprochen sind besonders Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren.

"Wir wollen die Kinder befähigen, sich ausgewogen zu ernähren und sich regelmäßig zu bewegen", erklärte Erzieherin Janine Warnke. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Karin Doherr hat sie sich weiterbilden lassen, um zusammen im Team das Projekt in der Einrichtung umzusetzen. Doch nicht nur in der Kita soll es um das Thema gehen. Die Eltern sollen ebenso mit ins Boot geholt werden, um das Gelernte auch zu Hause weiter auszubauen. Die entwickelten Gesundheitskompetenzen sollen im Familienalltag integriert werden, beispielsweise bei gemeinsamen Kochen oder Spielen.

Der Anfang ist längst gemacht. Seit sieben Wochen gehen die Mädchen und Jungen jeden Mittwoch mit Jolinchen und dem Drachenzug auf eine spannende Entdeckungsreise. Zunächst war das Gesund- und Leckerland das Ziel, wo die Kinder viel Wissenswertes über Obst und Gemüse, Brot, Milch, Fleisch oder Süßigkeiten erfuhren. Dass es wichtig ist, jeden Tag sechs Becher Flüssigkeit zu trinken, um "stark und drachengesund" zu werden, wissen die Mädchen und Jungen inzwischen ganz genau.

Aber auch bei der Lektion rund um die Süßigkeiten und den Zucker haben die Knirpse genau aufgepasst. "Eine Hand voll Süßigkeiten ist pro Tag höchstens erlaubt", erklärte Janine Warnke ihren Schützlingen, während sie Jasons Hand mit Würfelzucker füllte. Nur sechs Stückchen passten hinein. Die Kinder staunten, als die Erzieherin ihnen erklärte, wieviel dieser Zuckerstückchen in einigen Lebensmitteln enthalten ist. Eine kleine Tüte Gummibärchen entspricht drei Stückchen Würfelzucker. Und dabei ist, wie der kleine Moritz bemerkte, Zucker doch ungesund.

Ob Moritz und seine Kindergartenfreunde das auch am morgigen Mittwoch noch wissen, wenn Jolinchen wieder mit dem Drachenzug vorfährt? Mit Sicherheit wird der nächste Halt wieder spannend werden. Auch im Fit-mach-Dschungel, in dem Bewegung im Vordergrund steht, und auf der Insel Fühl mich gut, die sich dem seelischen Wohlbefinden widmet, gibt es reichlich zu lernen.