Wolmirstedt l Die Planungen für das Jahr 2015 im Kreismuseum laufen bereits. Derzeit sind die Mitarbeiter dabei, die erste Sonderausstellung vorzubereiten. "Es werden Malereien und Keramiken der bekannten Glindenberger Künstlerin Brigitte Ebell-Karl gezeigt", so Museumsleiterin Anette Pilz. Welche Bilder, welche Plastiken der Mitbegründerin des Vereins "Figur und Topf" in Magdeburg, in den neuen Kunstausstellung zu sehen sein werden, wollte Anette Pilz noch nicht verraten.

Dagegen lüftet die Leiterin das Geheimnis, warum das Museum in Wolmirstedt das neue Jahr gerade mit Kunstwerken aus Glindenberg eröffnet. "Wir sind ein Kreis- und Regionalmuseum", erläutert Anette Pilz, "und da gehört der Ortsteil von Wolmirstedt dazu. Wir haben Frau Brigitte Ebell-Karl im Rahmen der Sonderausstellung zu Armin Forbrig 2013 kennengelernt, arbeiten seitdem mit ihr gern und eng zusammen."

"Mit dieser Ausstellung möchten wir zudem unsere Reihe zur ,Kunst im Museum Wolmirstedt` fortsetzen", ergänzt Mitarbeiterin Simone Oehle. Die Sonderausstellung "Brigitte Ebell-Karl - Malerei und Keramik", die seit 2008 ihre eigene Werkstatt in Glindenberg betreibt, wird mit der Vernissage am 17. Februar 2015 eröffnet.