Die Spendenaktion zur Rettung der Kirche "Sankt Mauritius" in Klein Ammensleben trägt erste Früchte. 86 Puzzleteile zu je 50 Euro sind bisher verkauft worden. Mit dem Geld soll der Eigenanteil der Kosten für die dringend nötige Sanierung gestemmt werden.

KleinAmmensleben l Wird die Kirche "Sankt Mauritius" in Klein Ammensleben nicht bald saniert, droht ihr die Schließung. Durch die Wand an der Südseite ziehen sich lange Risse, sie neigt sich immer weiter nach außen - nur eines von mehreren Problemen. Um das Gebäude in einem ersten Bauabschnitt zu sichern, entstehen Kosten in Höhe von etwa 150000 Euro. Fördermittel sollen beantragt werden, dennoch bleibt die Kirchengemeinde auch bei positivem Bescheid noch auf einem Eigenanteil von zehn Prozent sitzen.

Um dabei zu helfen, das Gotteshaus zu retten, haben Pfarrer Thomas Wolter und die Mitglieder des Gemeindekirchenrates im Sommer eine Spendenaktion ins Leben gerufen (Volksstimme berichtete). Für jeweils 50 Euro verkaufen die Helfer eines von insgesamt 300 Puzzleteilen, die am Ende zwei Bilder der Kirche ergeben sollen - eines von außen, das andere von innen.

Bisher sind laut Bettina Behns, Mitglied der Kirchengemeinde, 86 Teile verkauft worden, das ergibt eine Summe von 4300 Euro. 214 Teile sollen noch dazukommen. "Das sollte doch zu schaffen sein", sagt Bettina Behns. Nach und nach fügt sie die einzelnen Teile zu einem Ganzen zusammen, zwei hat sie selbst beigesteuert. Zudem lässt die Klein Ammensleberin für jeden 50-Euro-Spender eine Namensplakette anfertigen. "Die Schilder werden auf dem Kreuz zwischen den Bildern befestigt", erklärt sie. Kommt genug Geld zusammen und werden Fördermittel bewilligt, könnten die Bauarbeiten, um das akute Problem mit der Südwand zu lösen, vielleicht schon im nächsten Jahr erfolgen.

Wer mit dem Kauf eines Puzzleteils zum Erhalt der Mauritiuskirche beitragen möchte, wendet sich an Bettina Behns unter Telefon 039202/88502 oder Thomas Wolter unter 59886. Spenden können auch direkt auf folgendes Konto eingezahlt werden: Kreissparkasse Börde, Ev. Kirchenkreis Magdeburg, Iban: DE19 81055000 3003005722, Verwendungszweck: "Kirchengebäude Klein Ammensleben".

Bilder