Die Schüler des Internationalen Gymnasiums "Pierre Trudeau" in Barleben haben der Magdeburger Tafel Sachspenden für bedürftige Kinder übergeben. Die Aktion zur Weihnachtszeit hat mittlerweile zum dritten Mal stattgefunden.

Von Tina Gewandt

Barleben l Schon vor drei Jahren haben die Schüler des Internationalen Gymnasiums "Pierre Trudeau" in Barleben die Idee gehabt, in der Weihnachtszeit Päckchen mit Sachspenden für die bedürftigen Kinder der Magdeburger Tafel des Deutschen Roten Kreuzes zu befüllen. In den vergangenen beiden Jahren sind die Gymnasiasten dazu nach Magdeburg in die Porsestraße 16 gefahren, um ihre Sachspenden persönlich zu überreichen.

In diesem Jahr war es andersherum: Die Mitarbeiter und einige Kinder der Tafel haben in der vergangenen Woche das Gymnasium in Barleben besucht. Auf einem großen Tisch waren dort die vielen kleinen und großen Geschenke ausgebreitet, in denen unter anderem Kleidung und Kuscheltiere, aber auch Bücher und Gesellschaftsspiele verpackt waren.

Schülervertreter überreichen Geschenke

Wie Kirstin Wolter, Religions- und Deutschlehrerin am Barleber Ecole-Gymnasium, informierte, nahmen die Kinder der Tafel die Päckchen von den Schülervertretern in Em- pfang. "Ganz nach dem Motto: Kinder für Kinder." Die Übergabe der Geschenke sei eine liebgewonnene Tradition, sagte Kirstin Wolter, ähnlich wie die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton", die von den Schülern der Ecole-Grundschule in Barleben organisiert wird.

Die Päckchen von den Gymnasiasten sollen wiederum in dieser Woche im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier in den Räumlichkeiten der Magdeburger Tafel an die bedürftigen Kinder weitergereicht werden.