Der zeitweilige Projektchor des Männergesangvereines Angern und Solisten der Musikschule Lill haben das Adventskonzert in der Kirche Angern gestaltet. Die traditionelle Veranstaltung zog wieder viele Zuhörer in die Kirche.

Angern l Ob es nun das siebente oder das achte Adventsprojekt des Männergesangvereines war, darüber gab es unterschiedliche Meinungen. "Viel wichtiger ist, dass diese wunderschöne Tradition beibehalten wird", sagte Stefan Lill, der den Projektchor leitete.

Wochenlang hatten sich sangesfreudige Menschen an jedem Freitagabend "bei Fischers", dem Vereinslokal des Männergesangvereines Angern, zusammengefunden, um das Programm für das Adventskonzert einzustudieren. "Es hat allen und auch mir viel Spaß bereitet", betonte Stefan Lill. Das merkte man den 40 Sängerinnen und Sängern beim Konzert am Sonntag auch deutlich an.

Sie interpretierten bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder. Zum Erfolg des Konzertes trugen auch die Solisten Yolanda Wüthrich, Luisa Jahn, Sophie Brennecke und Jörg Helmecke von der Musikschule Lill bei. Musikalische Unterstützung gab es durch Svetlana Syumko am Klavier und Barbara Müller am Akkordeon. Für die Vorbereitung des Konzertes und die Ausschmückung der Kirche durch die Kirchengemeinde gab es ebenfalls viel Lob.