Wolmirstedt l Die Senioren der Wolmirstedter Begegnungsstätte der Volkssolidarität haben im Katharinensaal das Jahr festlich ausklingen lassen. Das "Duo Saxophon" aus Hörsingen brachte mit seiner Musik die 136 Besucher im Katharinensaal zum Schunkeln und lockte zum Tanzen.

Die Weihnachtsfeier war jedoch auch Anlass, besonders rührigen Senioren öffentlich Danke zu sagen. Carin Oelze, die Vorsitzende der Wolmirstedter Ortsgruppe 6, verabschiedete Hilde Bergmann vor versammelter Mannschaft als Vorsitzende der Wolmirstedter Strickomis. Die 88-Jährige hatte den Staffelstab bereits Mitte des Jahres offiziell an Brigitte Schulze übergeben. Unter deren Leitung haben die Strickomis bei der Weihnachtsfeier einen Stand aufgebaut und für ihre selbstgestrickten Mützen, Decken und Strümpfe 200Euro eingenommen. Das Geld spendeten sie umgehend für die Seniorenarbeit an die Begegnungsstätte der Volkssolidarität.

Begegnungsstättenleiterin Marita Albrecht ehrte Helga Richter und Siegrid Schmidt. "Beide setzen sich ehrenamtlich seit vielen Jahren sehr für die Arbeit in der Volkssolidarität ein", sagt Marita Albrecht. Siegrid Schmidt (67) kümmert sich seit dem Jahr 2005 wesentlich um die Geburtstagsglückwünsche an die Mitglieder, kassiert Beiträge und sammelt Spenden.

Helga Richter ist besonders in der Straßensammlung aktiv. "Ich bin gern mit dem Fahrrad unterwegs", sagt die 70-Jährige, "die Touren nutze ich, klingele an den Haustüren in den Wohngebieten und bitte um Spenden." Allein in der Vorweihnachtszeit hat sie auf diese Weise in Wolmirstedt 2114,60 Euro für die Seniorenarbeit zusammenbekommen.

 

Bilder