Wolmirstedt l Das Adventsfest auf dem Zentralen Platz war vom Sturm gebeutelt. Am Sonnabendnachmittag drohte das Fest gar ins Wasser zu fallen, so sehr peitschte der Schneeregen über den Platz. Die Besucher ließen sich dennoch nicht völlig verdrießen. Im Zelt war es warm, es gab Glühwein und ein buntes Programm. Schon bei der Eröffnung am Freitag durch die Kinder der Diesterweg-Schule war kein Platz mehr frei. Am Sonnabend lockten die Turmbläser viele Gäste an, Ambrosias Kindershow unterhielt die Jüngsten und bei der Musik von Charly und Hannes war an beiden Abenden die Tanzfläche voll. Im Pavillon entpuppten sich die Fotos mit dem Weihnachtsmann als Renner. Lediglich diejenigen, die sich in einer Holzbude präsentierten, hielten nicht komplett bis zum Ende durch. Es gab zu wenig Besucher, die bei dem Wetter unter freiem Himmel bleiben und lange vor den Buden stehen bleiben mochten.

Bilder