Haldensleben l In der Kinder- abteilung des Ameos Krankenhauses sind am Freitagnachmittag die Weihnachtsmänner umgegangen. Zwar nicht in entsprechender Kleidung, dafür aber mit reichlich Geschenken ausgestattet, waren der Vorsitzende des Fördervereins der Kinderklinik, Bodo Baron von Schilling, und sein Stellvertreter Arnold Schiefer unterwegs. Auf der Kinder- und Jugendstation machten sie sich auf, die kleinen Patienten zu beschenken. Begleitet wurden sie dabei vom ärztlichen Direktor Dr. Wieland K. Schulze, dem Oberarzt H.-J. Klement, sowie Krankenhausdirektor Andreas Schultz und Regionalgeschäftsführer Kai Swoboda.

Es galt, die Kinder der Station mit Tüten voller Süßigkeiten zu überraschen, so dass auch im Krankenbett weihnachtliche Stimmung herrschen konnte. Dazu, berichtete Schiefer, würden neue DVDs an die Station übergeben werden, so dass es den Kindern auch in Zukunft nicht langweilig werden dürfte.

Auch Fernseher sowie dazugehörige Abspielgeräte wie DVD-Player wurden der Station vom Förderverein bereits überlassen.

Förderverein hat sich vor rund zehn Jahren gegründet

Der Förderverein besteht seit rund zehn Jahren und kümmert sich immer wieder um Aktionen für die Kinder des Hauses. Auch zu Ostern gibt es Geschenkaktionen und am zweiten Advent dieses Jahres waren die Jagdhornbläser für ein Konzert zu Gast.

"Auch Eltern können sich bei finanziellen Problemen an uns wenden", bietet von Schilling an. "Wir wollen keine Politik machen, wir wollen zeigen, dass unsere Aktivitäten etwas bewirken", ergänzt er. Gemeinsam mit Schiefer sprach er sich dafür aus, dass es auch die nächsten zehn Jahre so weitergehen solle, was Krankenhausdirektor Schultz bekräftigte.