Die Schüler der Zielitzer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche wollen bei ihrem traditionellen Jahresvorspiel am kommenden Sonnabend wieder Proben ihres Könnens geben. Dabei sind sogar einige selbst verfasste Szenen zu sehen.

Zielitz l Die Schauspielschule des Holzhaustheaters Zielitz lädt wieder herzlich zum Jahresvorspiel der Schauspielschüler ein. "Viel Neues haben sie im zurückliegenden Jahr gelernt und sogar selbst einige Szenen geschrieben", berichtet Schulleiterin Sigrid Vorpahl. Weil es so viele Schüler sind und das Theater zu klein ist für alle, zeigen um 15 Uhr die Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren ihr Programm. Um 16.30 Uhr sind dann die älteren Schüler an der Reihe.

Die Schauspielschüler zeigen Ausschnitte aus ihrem Übungsprogramm, aber auch einzelne Szenen zum Beispiel aus "Pippi Langstrumpf". Die Jüngsten führen einen Gespenstertanz im Schwarzlicht auf und die Gruppe Märchen bringt die Geschichte vom "Sterntaler" auf die Bühne.

Die Expertenklasse der Schauspielschule hat sich mit der Szene "Martes Haus" aus Goethes Urfaust beschäftigt und bringt zwei ganz unterschiedliche Versionen zur Aufführung. Außerdem haben die Schauspielschüler zwei Szenen aus dem Jugendroman "Tom Sawyer" von Mark Twain improvisiert, aufgeschrieben und inszeniert. "Eingeladen sind nicht nur Eltern, Großeltern und Geschwister, sondern auch alle Neugierigen und neue Interessenten der Schauspielschule für Kinder und Jugendliche", so Sigrid Vorpahl. Der Eintritt ist frei.

Die nächste kostenfreie Schnupperstunde für talentierte Kinder und Jugendliche wird am Montag, 19. Januar, und am darauffolgenden Dienstag angeboten. Eine Voranmeldung ist zum Jahresvorspiel möglich oder unter der Telefonnummer 039208/491212.