Groß Ammensleben (vhm) l Die Sonderausstellung mit dem Titel "Reform vor der Reformation. Groß Ammensleben und die Bursfelder Kongregation" in der Groß Ammensleber Kirche öffnet am Sonntag, 8.Februar, zum letzten Mal. Sie ist schließt damit eine Woche eher, als ursprünglich vorgesehen. "Ein Blick auf die auslaufende Ausstellung ist danach nicht mehr möglich, da sie dann wegen Baumaßnahmen in der Kirche bereits abgebaut wird."Zum Ende der Ausstellung ist für Dienstag, 10. Februar, ein Vortrag zum Thema "Martin Luther: Reformation trotz Reformen" geplant. Referent ist der Pfarrer Peter Zülicke. Alle Interessenten sind zum Vortragsabend ins katholische Gemeindezentrum eingeladen. Beginn ist 19.30 Uhr. Besucher, die sich entscheiden, die Ausstellung noch zu besichtigen, erwartet ein Einblick in die religiöse Praxis am Vorabend der Reformation.