GroßSantersleben l Zur Fachingsfeier haben sich am Sonnabend zahlreiche Senioren in Groß Santersleben eingefunden. Eingeladen hatte die Ortsgruppe der Volkssolidarität. 45 prächtig kostümierte Mitglieder und deren Partner strömten um die frühe Mittagszeit in den Kultursaal, um dort eine angenehme Zeit zu verbringen. "Bereits vor dem Essen haben wir unsere Gäste mit Wortbeiträgen unterhalten und für Stimmung gesorgt", verriet Martina Herout, die Ortsgruppesvorsitzende der Volkssolidarität in Groß Santersleben ist.

Nach dem anschließenden Mittagessen, Edeltraud Bruhns hatte Sauerkraut und Kassler zubereitet, nutzten die Anwesenden die Zeit für ein Schwätzchen. Zeit für Kaffee und Kuchen blieb ebenfalls noch, bis gegen 14Uhr ging die Party so richtig Fahrt aufnahm. "De Mädels" vom Heimat- und Kulturverein Dahlenwarsleben hatten ihren großen Auftritt. Waltraud (Grit Gehrmann), Liselotte (Marina Tönniges), Martha (Cornell Schwalbe), Gertrud (Sylvia Mollenhauer), Irmchen (Bettina Lüders ) und Hermine (Peggy Jennrich) hatten in ihre Lieder stets kleine Geschichten verpackt, die sie mit Augenzwinkern vortrugen und für so manchen Lacher sorgten. Beim Karneval herrscht Kussfreiheit, so "die Mädels". Diese Offerte wurde verständlicher Weise gern und dankend angenommen. Gegen 17 Uhr endete die Veranstaltung, die von der Mannschaft um Martina Herout und Ursula Braumann, der zweiten Vorsitzenden, sehr gut über die Bühne gebracht wurde. "Danke für die Unterstützung auch aus dem Dorf", lobte Martina Herout den Einsatz aller Beteiligten.

Bilder