Colbitz l Hundebesitzer aus Colbitz und Umgebung treffen sich an jedem Sonntag auf dem Trainingsplatz des Hundesportvereines Colbitz.

"Seit etwa einem Jahr können wir hier auch einen blinden Hund zum Training begrüßen", berichtet Vereinsvorsitzender Gerhard Seelbach. Der Hund heißt "Sam" und ist auf beiden Augen völlig blind. "Saskia Köppelmann aus Lindhorst kam mit ,Sam` zu uns auf den Hundeplatz, damit er hier trainiert werden kann", so Seelbach. "Sam" hat sich trotz seines Handicaps sehr schnell in das Vereinsleben eingewöhnt. "Er hat nicht nur gelernt, die Hindernisse auf der Trainingsbahn zu überwinden, sondern befolgt mittlerweile problemlos auch alle Kommandos", freut sich der Vereinsvorsitzende mit der Hundebesitzerin."Er kommt auch mit anderen Hunden gut klar, obwohl er diese nicht sieht, sondern nur erschnüffeln kann", lobt auch Ausbilder Mario Pilz. Großen Anteil an der guten Ausbildung von "Sam" hat auch Saskia Köppelmann, betonen die beiden Fachleute. Sie habe sowohl durch Eigentraining, als auch mit Anleitung auf dem Hundeplatz erreicht, dass "Sam" als vollwertiger Hund gewertet kann. "Außenstehende bemerken die Behinderung des Hundes überhaupt nicht", so Gerhard Seelbach.