Der Verbandsgemeinderat Elbe-Heide hat auf seiner Sitzung am Montag in Loitsche einen Nachtragshaushalt verabschiedet. Ein weiteres Thema war auch der Bericht von Verbandsgemeindewehrleiter Egbert Fitsch.

Loitsche l Verbandsgemeindewehrleiter Egbert Fitsch ging in seinem Bericht auf die aktuelle Situation in den Ortsfeuerwehren ein. "In fast allen Feuerwehren sind die Leitungsfunktionen besetzt", so Fitsch, "Ausnahmen sind Bertingen, wo es noch keinen Stellvertreter gibt und Cröchern."

In der Cröcherner Wehr sind sowohl die Stelle des Leiters, als auch des Stellvertreters nicht besetzt, weil kein Kamerad über die entsprechende Ausbildung verfügt. Die Cröcherner Feuerwehrleute hatten deshalb den Wunsch geäußert, die Wehr als Löschgruppe einer anderen Ortsfeuerwehr anzuschließen. "Das wird derzeit geprüft", berichtete Egbert Fitsch.

Bereitschaft wurde diesbezüglich von der Freiwilligen Feuerwehr Dolle signalisiert. Künftig würden dann Cröchern und Dolle gemeinsam alarmiert. Die Alarmierungs- und Ausrückeordnung muss angepasst werden.

Zuvor beschäftigte sich der Verbandsgemeinderat mit der Ernennung und Abberufung von Führungskräften der Ortsfeuerwehren. So wurde Fabian Harsteln unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren zum Leiter der Loitscher Feuerwehr ernannt.

Zu stellvertretenden Wehrleitern wurden Andreas Lemke von der Freiwilligen Feuerwehr Colbitz und Iven Lauenroth von der Lindhorster Feuerwehr ernannt.

Auflage zur Qualifikation erteilt

Andreas Lemke übt diese Funktion bereits seit Oktober 2012 aus, musste aber noch die Qualifikation als Zugführer absolvieren. Den Lehrgang hat er inzwischen erfolgreich abgeschlossen und konnte nun in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen werden. Iven Lauenroth bekam mit der auf zwei Jahre befristeten Funktionsübertragung die Auflage, den Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr" zu absolvieren.