In der Kita "Dreikäsehoch" in Vahldorf ist mit einer Arbeitsaktion der Frühling eingeläutet worden. Eine Farsleber Firma spendete Sand. Zudem wurden Spielgeräte gestrichen, um den Garten für die höheren Temperaturen vorzubereiten.

Von Andreas Satzke

Vahldorf l In der Kindertagesstätte "Dreikäsehoch" haben am vergangenen Sonnabend viele Helfer an einem großen Arbeitseinsatz teilgenommen. Daneben hatte eine Baustofffirma aus Farsleben zehn Tonnen Spielsand gespendet, die nun auf dem Spielplatz verteilt werden sollten. Doch das war nicht alles. Auch Streicharbeiten sowie kleinere Reparaturen standen an, um die Kita in Vahldorf optimal auf den Frühling und den Sommer vorzubereiten.

Große Hilfsbereitschaft trotz früher Morgenstunden

Trotz des frühen Beginns am Sonnabendmorgen versammelten sich zahlreiche Eltern, Kinder und Erzieher, um die Spielstätte für die Kinder zu verschönern. Auch das Wetter spielte mit, sodass die Arbeiten wie geplant umgesetzt werden konnten.

Antje Lauenroth, Leiterin der Kindertagesstätte, zeigte sich begeistert von der tatkräftigen Unterstützung: "Wir machen das zum ersten Mal. Es ist natürlich schön, dass direkt so viele Eltern gekommen sind." Auch die Vahldorfer Ortsfeuerwehr unterstützte den Arbeitseinsatz, ebenso war Ortsbürgermeister Nils Schufft vor Ort und half beim Verschönern des Kita-Geländes. Der Arbeitseinsatz dauerte bis in die Nachmittagsstunden an. Organisiert wurde die Sandlieferung von Frank Wehmeyer, der nicht nur bei der Firma GP Papenburg arbeitet, sondern dessen Sohn Felix auch zu den Kita-Kindern gehört. "Es hat sich bei einem Gespräch über die Kita ergeben, dass neuer Sand benötigt wird, also habe ich einfach mal nachgefragt", berichtet Wehmeyer. Er war es dann auch, der den Sand von dem Laster in die vorgesehenen Behälter füllte, die dann mit dem Gabelstapler auf das Gelände der Kita gebracht wurden. Der Sand stammt aus den Kieswerken Barleben und ist sogenannter Spielsand.

Auch die Kinder helfen tatkräftig mit

Einige der anwesenden Kinder ließen es sich nicht nehmen, selbst die Schippe in die Hand zu nehmen und nach Kräften mitzuhelfen. Schließlich ist es ihre Kindertagesstätte, die an diesem Tag verschönert wurde, damit auch in Zukunft das schöne Frühlingswetter genossen werden kann. So wirkten zum Beispiel die Wackelbrücke und das Spielhaus nach diesem Einsatz fast wie neu.

Der Frühling und auch der Sommer können nun jedenfalls kommen. Die integrative Kindertagesstätte "Dreikäsehoch" ist dafür bestens gerüstet.

Bilder