Haldensleben l Zum Kreisparteitag haben sich die Börde-Liberalen am Wochenende in Haldensleben getroffen. Neben Berichten des Kreisvorsitzenden René Gehre, des Schatzmeisters sowie des Fraktionsvorsitzenden im Kreistag stand die Neuwahl des kompletten Kreisvorstandes auf der Tagesordnung.

Hier wurde René Gehre einstimmig als Kreisvorsitzender wiedergewählt. Seine beiden Stellvertreter, Franz-Ulrich Keindorff und Dr. Uwe Schrader, wurden ebenfalls mit großer Mehrheit in ihrem Amt bestätigt. Schatzmeister ist Sven Fricke, die Funktion der Pressesprecherin übernimmt Lydia Krüger. Sie hatte dieses Amt schon vor einigen Jahren inne und bekam daher das Vertrauen mehrheitlich ausgesprochen. Sie hatte sich gegen Gisela Gerling-Köhler durchgesetzt.

Satzungsgemäß wurden dann noch fünf weitere Beisitzer gewählt. Johanna Mirr, Jörn Mewes, Andreas Marx, Ronny Pfaff und Jens Ackermann komplettieren den Kreisvorstand.

Andreas Marx war in der vergangenen Woche schon als neuer Ortsvorsitzender des FDP-Ortsverbandes Barleben gewählt worden und kann nun auf kurzem Wege als Bindeglied wirken, so Lydia Krüger.

Dem gesamten neuen Kreisvorstand wünschte der wiedergewählte Vorsitzende eine gute und erfolgreiche Arbeit. Denn die kommenden Landtagswahlen seien nicht mehr weit und die Bördeliberalen wollen dabei prozentual an alte Erfolge anknüpfen, so René Gehre.