Wolmirstedt (kkl) l Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Sekundarschule ist am 28. April Gastgeber für die 2. Lehrstellenbörse. 30 Betriebe aus der Region haben ihr Kommen angesagt. Die Schüler der "Gottfried Wilhelm Leibniz" Sekundarschule kommen aktuell aus 27 Orten und werden in 14 Klassen von 27 Lehrkräften und einer Sozialarbeiterin betreut. Im Mittelpunkt der pädagogischen steht eine Vorbereitung der Mädchen und Jungen auch auf das Leben nach der Schule. Hierzu gehört besonders die Berufsorientierung. So werden neben den obligatorischen Schülerbetriebspraktika der Klasse 8 und 9 im siebenten Schuljahr das viertägige BRAFO Projekt durchgeführt. Im vergangenen Jahr ist das Kollegium in der Gipfelstraße einen entscheidenden Schritt weiter gegangen: Mit der ersten Lehrstellenbörse in Wolmirstedt waren sowohl Schüler als auch Unternehmer zufrieden. "Die Jugendlichen nutzten im April 2014 erstmals die Chance, sich bei den regionalen Firmen über Ausbildungsplätze zu informieren", erinnert sich Schulleiter Ingolf Berg noch gut an die Premiere. "Einige der Firmenmitarbeiter hatten sogar Bewerbungsunterlagen dabei. Und schon damals reifte in uns der Wunsch, das werden wir wiederholen."