Mit einem mehrstündigen Arbeitseinsatz sind die Rogätzer Kanuten in die neue Saison gestartet. Ihr Bootshaus bereiteten sie für den Tag der offenen Tür vor, zu dem sie am 1. Mai alle Interessenten herzlich einladen.

Rogätz l Gleich beim ersten Arbeitseinsatz in diesem Jahr ging es richtig zur Sache. So mussten die teilnehmenden Sportler zunächst den Bootssteg reparieren bevor er zu Wasser gelassen werden konnte. Andere Sportfreunde nahmen sich das Bootshaus vor. Im Saal, in der Küche und im Eingangsbereich gab es ein Großreinemachen. Auch der Vorplatz wurde gefegt und die Fenster geputzt.

Kleinere Reparaturarbeiten, für die in der laufenden Saison oftmals die Zeit fehlt, wurden erledigt. Mehr als drei Stunden lang waren die fleißigen Helfer im Einsatz. Als kleine Belohnung gab es zum Abschluss noch ein gemütliches Beisammensein am Grill mit leckeren Würstchen. Dabei besprachen die Kanusportler auch schon ihre nächsten Veranstaltungen.

Obstkistenrennen startet wieder am Markt

Da wird zunächst beim Anpaddeln am kommenden Sonnabend die Saison auf dem Wasser offiziell eröffnet. Am 1. Mai laden die Kanuten alle interessierten Rogätzer und Einwohner der Nachbardörfer zu einem Tag der offenen Tür in ihr Bootshaus ein. Ab 15 Uhr gibt es dabei Kaffee und Kuchen sowie am späten Nachmittag auch Deftiges vom Grill.

Schon am Vormittag des 1. Mai organisieren die Vereinsmitglieder wieder das traditionelle Obstkistenrennen auf dem Marktplatz. Außerdem fahren einige Kanuten an diesem Tag zur Brandenburger Regatta.