Der Countdown läuft. Der TTC Wolmirstedt lädt für den 9. Mai zum großen Tischtennisturnier in die Halle der Freundschaft ein. Bis zum heutigen Tag haben 76 Teams ihr Kommen zugesagt. Und nicht nur Spitzensportler werden an der grünen Platte stehen.

Wolmirstedt l Am 9. Mai steigt ab 9.30 Uhr der inzwischen 4. Tischtennis-Cup für all jene, die viel Spaß am Sport mit dem kleinen Zelluloidball haben und darüber hinaus Freunde des Wolmirstedter Tischtennisvereins sind. "Wir haben treue Sponsoren, ohne die der Sport ,am grünen Tisch` in Wolmirstedt in dieser breiten und zugleich erfolgreichen Art nicht möglich wäre", sagte Marc Kujath, Pressesprecher des TTC Wolmirstedt, als er gestern Nachmittag Bürgermeister Martin Stichnoth (CDU) die persönliche Einladung überbrachte. "Mit diesem etwas anderen Tischtennisturnier wollen wir uns einmal im Jahr bei allen, die uns helfend zur Seite stehen, bedanken."

Die Organisatoren rechnen mit knapp 100 Teams, die sich in gut zwei Wochen an der grünen Platte bewegen, um die Sieger und Platzierten zu ermitteln. Gegenwärtig liegen bereits 76 Anmeldungen vor. Der stetig wachsende Zuspruch setzte den Organisatoren klare Grenzen. Das soll heißen, die bisherigen Turniere waren so erfolgreich, dass der Veranstalter, was die Teilnehmerzahl betraf, die Handbremse ziehen musste - die Sporthalle in der Gipfelstraße wurde zu klein.

Doch der TTC Wolmirstedt fand in der Stadt einen Fürsprecher, konnte im vergangenen Jahr erstmals das Turnier in der Halle der Freundschaft austragen. Bei Bürgermeister Martin Stichnoth trafen die Organisatoren von Anfang an auf offene Ohren. "Eine bessere Freizeitgestaltung als den Sport, gerade für Kinder und Jugendliche, gibt es gar nicht", so der Bürgermeister, "deshalb helfen wir gern, stellen dem Verein, der sonst keine Zuschüsse bekommt, die Halle zur Verfügung." Die finanziellen Belastungen, die der Stadt entstehen, belaufen sich auf 1700 Euro, "die für die Betriebs- und Personalkosten aufgewendet werden müssen", so Martin Stichnoth. Die größere Halle bedeutet, es gibt es neben dem sportlichen Mammutturnier für die Starter und Besucher im unmittelbaren Umfeld auch mehr Unterhaltung.

Das Tischtennisturnier, das den Namen "Refraserv Open" trägt, wurde 2012 aus der Taufe gehoben und stellt seitdem jedes Jahr den ultimativen Höhepunkt im Vereinsleben des TTC Wolmirstedt dar. Die Ohrestädter sind herzlich willkommen, sprach Marc Kujath auch gleich eine Einladung an alle Ohrestädter aus. Das Kommen lohnt sich. Es gibt tolle Wettkämpfe in vier verschiedenen Leistungsklassen, außerdem können Aktive wie auch Besucher Event-T-Shirts erstehen. Der Erlös kommt einem sozialen Zweck zugute. Ein buntes Show-Programm mit DJ Fabian Quartier, eine effektvolle Siegerehrung und unterhaltsame Abendveranstaltung, sprich Disco, runden die 4. "Refraserv Open" ab.