Der Parkplatz des Kaliwerkes Zielitz blieb am Sonnabend leer. Statt parkender Autos dröhnten dort die Motoren von übenden Motorrädern. Der Auto Club Europa (ACE) veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Kaliwerk Zielitz ein Sicherheitstraining.

Zielitz l Bevor sich ein Zweiradfahrer auf eine Tour macht, sollte er seine Maschine gründlich überprüfen. "Besonders der Reifendruck, der Ölstand und die Beleuchtung müssen stimmen", machte Trainer Uwe Müller deutlich. Der Leipziger unterzog zu Beginn des Motorrad-Fahrsicherheitstrainings auf dem Parkplatz des Zielitzer Kaliwerkes alle Maschinen der 13 Teilnehmer, darunter drei Frauen, einem Technik-Check.

So vorbereitet ging es an die nächsten Trainingseinheiten. Da wurde zunächst das Langsamfahren geübt. "Schnell fahren kann Jeder", kommentierte Sicherheitstrainer Dr. Hans-Ulrich Franke diese Übung. Es folgten unter anderem Bremsen in der Kurve, Not-Blockierbremsungen oder Slalomfahren.

"Die Unfälle mit Zweiradfahrern sind in jüngster Zeit rasant gestiegen. Allein 2014 war ein Plus von 39,7 Prozent zu verzeichnen", unterstrich Franke die Notwendigkeit eines Sicherheitstrainings. Das kam in Zusammenarbeit mit dem Kaliwerk Zielitz zustande, das seinen Parkplatz zur Verfügung stellte.

Die Teilnehmer kamen aus Braunschweig und Dessau, Goslar oder dem Salzlandkreis. "Als die Presseinformation über dieses Training erschien, meldeten sich noch mehrere Interessenten. Doch die Lehrgangskapazität ist begrenzt", bedauerte der Sicherheitstrainer, "wegen des großen Interesses werden wir aber weitere Sicherheitstrainings anbieten." Interessenten dafür können sich im Kaliwerk Zielitz bei Lutz Katzenellenbogen anmelden. Bei zwölf Teilnehmern startet die nächste Veranstaltung.

Pilotprojekt richtet sich an ältere Kraftfahrer

Auch ein Pkw-Sicherheitstraining wird es in diesem Jahr in Zielitz noch geben, versicherte Franke. "Seit Anfang April bieten wir auch ein spezielles Training für ältere Fahrer an. Das Projekt wurde vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat in Bonn zertifiziert", informierte Dr. Hans-Ulrich Franke weiter. Dieses Pilotprojekt will der ACE Kreisclub Sachsen-Anhalt West demnächst starten. Auch das soll wieder gemeinsam mit dem Kaliwerk Zielitz realisiert werden.