Der Verbandsgemeinderat Elbe-Heide hat auf seiner Sitzung am Montag im Rogätzer Bürgerhaus mehrere Beschlüsse zu Führungkräften der Feuerwehr gefasst. Neben einigen Abberufungen gab es auch eine Ernennung sowie eine Funktionsübertragung.

Rogätz l Mit Thomas Nielebock verlässt ein Urgestein der Feuerwehr die Leitung der Verbandsgemeindefeuerwehr. Der Colbitzer trat aus persönlichen Gründen von der Funktion des stellvertretenden Verbandsgemeindewehrleiters zurück.

Verbandsgemeindebürgermeister Thomas Schmette (CDU) würdigte bei der offiziellen Abberufung noch einmal die Verdienste von Thomas Nielebock. "Seit 1969 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr hat Thomas Nielebock in zahlreichen verantwortungsvollen Funktionen gearbeitet." Das begann schon 1974, als Nielebock erstmals als Gruppenführer eingesetzt wurde. Später wurde er sogar Abschnittsleiter und stellvertretender Kreisbrandmeister des Kreises Wolmirstedt. Außerdem schulte er als Kreisausbilder Generationen von Feuerwehrleuten.

Thomas Nielebock wird in der Colbitzer Feuerwehr aber weiterhin als stellvertretender Wehrleiter tätig sein.

Ähnlich engagiert hat Thomas Simon jahrzehntelang in der Feuerwehr Born gewirkt. Als Wehrleiter stand er 24 Jahre lang an der Spitze der Wehr. "Thomas Simon hat in dieser zeit zahlreiche Eigenleistungen der Borner Kameraden am Gerätehaus organisiert und mit angeleitet", bedankte sich Thomas Schmette.

Der Abberufung von Maik Kandelhardt von der Funktion des stellvertretenden Borner Ortswehrleiters folgte gleich darauf sein Berufung zum Wehrleiter. Maik Kandelhardt war von den Borner Kameraden am 27. Februar nach dem Rücktritt von Thomas Simon zum Wehrleiter gewählt worden. Der Verbandsgemeinderat folgte diesem Vorschlag und ernannte Maik Kandelhardt unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis für die Dauer von sechs Jahren zum Borner Ortswehrleiter.

Die Funktion des stellvertretenden Ortswehrleiters übertrug der Verbandsgemeinderat auf Jörg Kandelhard.

Die Funktionsübertragung erfolgt allerdings zunächst auf zwei Jahre befristet. In dieser Zeit muss Jörg Kandelhardt noch den Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr" erfolgreich absolvieren.