Groß Ammensleben wird 1050 Jahre alt. Der runde Geburtstag soll vom 26.bis 28. Juni auf der Domäne gefeiert werden. Es darf getanzt, gespielt, gewählt und gestaunt werden.

GroßAmmensleben l Das 1050-jährige Bestehen von Groß Ammensleben soll mit einem dreitägigen Fest vom 26. bis 28.Juni gefeiert werden. Dreh- und Angelpunkt des Programms ist die Domäne samt ehemaliger Klosterkirche. "Das ist der zentrale Platz, denn die Geschichte und die Entwicklung Groß Ammenslebens wären ohne die Kirche nicht vorstellbar", sagt Ortsbürgermeister Klaus-Rüdiger Pfeiffer. In und an der Kirche soll am 28.Juni ein Pfarreifest stattfinden. Bereits ab Freitag wartet am Gotteshaus ein Höhepunkt auf die Besucher: "Der Kirchturm soll während der Festlichkeiten angestrahlt werden", informiert Klaus-Rüdiger Pfeiffer. Eröffnet wird das Ortsjubiläum zuvor mit einer Festrede von Wilfried Lübeck. Am Abend gibt es im Festzelt Musik auf die Ohren, es darf getanzt werden.

Eine weitere Besonderheit können die Besucher am Sonnabend erleben und sogar selbst mitbestimmen: Ab 15 Uhr soll die neue Heidekönigin des Tourismusverbands Colbitz Letzlinger Heide gewählt werden. Ebenfalls für Sonnabend ist ein Theaterstück über die Geschichte Groß Ammenslebens geplant. Am Sonntag findet neben dem Pfarreifest ab 11Uhr auch ein Sternmarsch zum 55.Geburtstag der Schalmeienkapelle mit Gastkapellen statt.