Barleben (kl). Bereits seit zwei Jahren nimmt die Kita "Barleber Schlümpfe" am bundesweiten Projekt der AOK, "Tigerkids - fit durch gesunde Ernährung und Bewegung", teil. Und davon profitieren nicht nur die Kinder, nein, auch die Eltern lernen eine ganze Menge. Am Montagabend wurde zum Beispiel zu einem Kleinkind-Erste-Hilfe-Kurs in die Kita eingeladen, zu dem zahlreiche Muttis in die Einrichtung kamen.

Denn Elias Becker aus Magdeburg referieret über die unterschiedlichsten Kindernotfälle. Dabei ging es an diesem Abend aber nicht darum, was zu tun ist, wenn die Knirpse kleine Wehwehchen plagen, die mit einem kleinen Pflaster, liebevollen Worten behoben werden können. Bei dieser Lehrveranstaltung ging es vielmehr um echte Notfälle, wie zum Beispiel Bewusstlosigkeit, Fieberkrämpfe, Atemnot, eben wirklich ernsthafte Verletzungen bis hin zur notwendig gewordene Wiederbelebung. Und so übten die Muttis unter Anleitung den Ernstfall, wie beispielsweise eine zwingend nötig gewordene Beatmung, an den mitgebrachten Puppen (Dummys). Auch eine vorsichtige Herzmassage bei Kleinstkindern wurde geübt. Wie Elias Becker betonte, kann bei fachgerechter Ausführung junges Leben gerettet werden. Sowohl die Leiterin der Einrichtung, Ellen Freke, als auch Annette Bußmann, Präventionskoordinatorin der AOK, freuten sich bei der Begrüßung über den großen Zuspruch