Barleben (kd). Die Gemeinde Barleben und das Innovations- und Gründerzentrum veranstalten am 28. und 29. Mai in der Steinfeldstraße die zweiten Ostfalenparktage. Seit Anfang des Jahres laufen die Vorbereitungen zu dieser Gewerbeschau. "Wir wollen unbedingt an den Erfolg der ersten Messe dieser Art anknüpfen", so Sven Fricke, Leiter des Unternehmerbüros der Gemeinde. "Unser Ziel, 100 gewerbliche Aussteller zu binden, haben wir vor Ablauf der Anmeldefrist am 31. März erreicht." Mit dieser Ausstellerzahl und der Präsentation von etwa 20 Vereinen sind die zur Verfügung stehenden Flächen ausgelastet. Fricke: "Das große Interesse der Firmen, sich auf den Ostfalenparktagen zu präsentieren und einem breiten Publikum vorzustellen, verdeutlicht den Stellenwert, den diese Leistungsschau einnimmt. " Ein wichtiger Teilbereich der Ostfalenparktage ist das Thema Automobilität. Von aktuellen Modellen der Fahrzeughersteller bis hin zum umweltfreundlichen Elektroauto wird sich hier die Palette spannen. Am 28. Mai bereichert eine Podiumsdiskussion mit Sachsen-Anhalts langjährigem Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre das Thema.