Samswegen (kda). Wie vielerorts Usus, wird auch in der Ortschaft Samswegen der Winter mit einem Osterfeuer ausgetrieben. Die dortigen Feuerwehr-Kameraden setzten das Brauchtumsfeuer bereits am heutigen Gründonnerstag in Brand. Der überdimensionale Meiler lodert auf dem Gelände der Blauröcke am Kommunikationsweg, wo sich Jung und Alt bereits um 18 Uhr- sprich zwei Stunden vor Einbruch der Dunkelheit - versammeln. Die Blauröcke legen Schmorwürste auf den Grill, verkaufen Flaschenbier und haben für die Aprilfrische zu vorgerückter Stunde auch Glühwein gebunkert. Der Brandschützer-Nachwuchs um Jugendwart Henning Hein organisiert wie in den Vorjahren für die Jüngsten aus dem Dorf kleine Spiele. Zu den Kinderbelustigungen werden Zielübungen mit dem Strahlrohr und dem signalhupebestücktem Wasserkasten gehören. Zur Feier des Tages wird auch eine Feuerstelle zum Backen von Stockkuchen (Mehl, Milch, Butter, Eier und Backpulver bilden die Grundlage für die Teigmischung) angelegt.