Der Wonnemonat Mai gilt traditionell als der Hochzeitsmonat schlechthin. Frühlingsgefühle und die Hoffnung auf gutes Wetter sorgen bei den Brautpaaren für Hochzeitslust in den wärmeren Monaten. Doch im Schnitt wird im Mai nicht sonderlich mehr geheiratet als im Rest des Jahres. "Da gibt es mittlerweile keine Trends mehr", versichert auch Wolmirstedts Standesbeamtin Barbara Stolle, "geheiratet wird das ganze Jahr über. Obwohl der Monat Mai des Jahrganges 2011 sich sehr gut anlässt." So wurde am Montag die erste Mai-Ehe geschlossen. Am 31. Mai, so ist sich die Standesbeamtin sicher, werden es 12 Paare sein, die sich auf Ewigkeit das Ja-Wort geben. Und obwohl auch die Trauzimmer der Standesämter, besonders in Wolmirstedt, optisch etwas her machen, werden Trauungen auch gern an besonderen Orten abgehalten - zum Beispiel auf der Schlossdomäne, wo es am 6. Mai hoch hergeht.