Meitzendorf (kda). "So einen schönen Maibaum hatten wir noch nie", freute sich die Meitzendorferin Yvonne Huß. Das Mitglied der UWG- Fraktion tat seine Bewunderung vorgestern im Ortschaftsrat kund. Bürgermeister Bernhard Niebuhr reichte die Dankesbezeugung an die Mitglieder des Fördervereins der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr weiter. Sie haben den Brauchtumsbaum vor dem Dorfgemeinschaftshaus neu gestaltet.

Der Stamm bekam einen haltbaren rot-weißen Farbanstrich (die Farben des Meitzendorfer Wappens sind identisch mit denen der Einheitsgemeinde). Drei Zunftzeichen in achtbarer Höhe künden von ansässigem Handel und Gewerbe.