Die Ganztagsschule "Johann Gutenberg" wird in diesem Jahr 30. Das Jubiläum soll mit dem (inzwischen) 20. Schulfest ganz groß gefeiert werden. Wann und wo, das erfuhr Volksstimme-Redakteur Karl-Heinz Klappoth im Gespräch mit Petra Michael.

Volksstimme: Wann war genau der erste Schultag?

Petra Michael: Am 31. August 1981 wurde die Schule offiziell eingeweiht. Das liegt nun fast 30 Jahre zurück.

Volksstimme: ... und das soll bestimmt zünftig gefeiert werden?

Petra Michael: Mit Sicherheit und zwar mit dem 20. Schulfest, das am 21. Mai über die (Schul-)Bühne geht. Und soviel kann ich schon verraten, es wird eine tolle u30-Party.

Volksstimme: Brauchen die Organisatoren noch Beistand?

Petra Michael: Zumindest von jenen, die unsere Bildungseinrichtung in den vergangenen 30 Jahren besucht haben. Denn es wird zum Schulfest eine riesige Sichttafel geben. Und die lebt bekanntlich einmal von Fotos.

Wer also noch ein Bild von sich oder seiner Klasse aus seiner Schulzeit besitzt, der möchte es uns bitte zukommen lassen. Das ist zum einen per E-Mail möglich: Info@jgschule.de, per Post: 39326 Wolmirstedt, Meseberger Straße 32, oder derjenige besucht mal wieder seine alte "Penne" und gibt das Foto im Schulsekretariat ab. Wer es aber bis zum 21. Mai nicht schafft, der bringt es dann eben zum Sommerfest mit.