Samswegen (kda). Samswegen liegt landschaftlich schön eingebettet zwischen fruchtbarer Börde und waldreicher Heide. Diesen Umstand will eine Aktionsgruppe am heutigen 14. Mai in einen Familienwandertag münden lassen. Die Idee für "Samswegen wandert" wurde im Februar bei einem Treffen aller Vereinsvorsitzenden geboren. Die Einladung, die Wanderstiefel zu schnüren, richtet sich ausdrücklich nicht nur an die Samsweger sondern soll ortschaftsübergreifend die Einwohner der Niederen Börde ansprechen. Die Wegstrecke wird etwa sechs Kilometer umfassen. Die Teilnehmer treffen sich heute ab 9 Uhr an der Grundschule im Samsweger Kommunikationsweg. Gegen 9.30 Uhr wird nach Auskunft von Ortsbürgermeister Burkhard Wohlfarth Richtung Lindhorst losmarschiert. Jägerschaft und Sportverein errichten am Wegesrand Mitmach-Stationen für Kinder und Erwachsene. Der Samsweger Ortschronist Holger Marter wird mit einem Bilderrätsel aufwarten. Die Wanderung endet nach einer Kehre am Rand der Colbitz-Letzlinger Heide auf dem Reitplatz im Nordwesten der Ortschaft. Dort am Ziel wird die Freiwillige Feuerwehr mit Aktivitäten aufwarten. Gastronomisch versorgt wird durch den SSV 1884, die Kindereinrichtungen betreuen einen Kuchenstand, ließ Ulrike Mölle-Martienßen von den "Ohrewichteln" wissen.

Ob "Samswegen wandert" eine Eintagsfliege bleibt, richtet sich nach der heutigen Beteiligung. Bei guter Resonanz kann sich Burkhard Wohlfarth eine Wiederholung vorstellen. Plakate hatten an markanten Stellen auf die Wanderung aufmerksam gemacht. Auch im Gemeinderat rührte Wohlfarth in dieser Woche die Werbetrommel.