Barleben (kda). Die Netzwerk Kommunikationssysteme GmbH hält ihr Engagement für krebskranke Kinder aufrecht. Schon zu ihrem 15-jährigen Bestehen erbat die Firma von den Gratulanten Geld anstatt Blumen, um der Stiftung Elternhaus am Magdeburger Universitätsklinikum eine Spende zu ermöglichen. Zur Feier des 20. Firmenjubiläums gestern wiederholte sie diesen mildtätigen Akt. 1600 Euro kamen zusammen, Geschäftsführer Dr. Lutz Müller rundete auf 2000 Euro auf und übergab den symbolischen Scheck an Prof. Uwe Mittler von der Stiftung. Das Elternhaus ist im September 2006 eingeweiht worden. Die Stiftung sichert seither Unterhalt und Betrieb ab. Die sieben Zimmer ermöglichen Eltern, auch in schwierigen Zeiten nahe bei ihren krebskranken Kindern zu sein.

Die GmbH an der Sülze ist auf Daten- und Telekommunikationsnetze sowie Netzwerkkomponenten spezialisiert. Sie beschäftigt 25 Mitarbeiter. Der Kundenkreis umfasst öffentliche Einrichtungen, Krankenhäuser, Sparkassen, Ministerien, Schulen und Behörden. Ein Kunde gleich in der Nähe ist die Gemeinde Barleben. Am weitesten entfernt als Auftraggeber liegt das Berufsförderungswerk Stralsund. Erster Auftraggeber 1991 war die Bahn mit ihrem Zweigbetrieb Königsborn.