Die gute Nachricht: Um die Bewegung unserer Schüler ist es gar nicht so schlecht bestellt. 95 Prozent der bis 17-Jährigen, so besagen Statistiken, treiben regelmäßig Sport, mehr als die Hälfte ist sogar in einem Verein. Und wer die Hofpause in einer Schule miterlebt, der wird feststellen: Auch heute toben, rennen, hüpfen die Schüler, egal wie alt sie sind, sehr, sehr gern. In der Leibnizschule wird dieser Bewegungsdrang seit Jahren sogar in die richtigen Bahnen gelenkt. Den Schülern macht es auch offensichtlich richtig viel Spaß. Wer selbst einmal die Begeisterung, wie gestern beim Sportfest, erlebt hat, der ist überzeugt, hier wachsen nicht nur großartige Sporttalente heran.