Barleben Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind das Erfolgsrezept der Integral Systemtechnik GmbH. Die Software, die die 24 Männer und Frauen in fast "familiärer Atmosphäre" entwickeln, wie es hieß, ist für Industrie- und Handelsunternehmen gedacht, die damit ihr Personal-, Finanz- und Rechnungswesen oder ihre Logistik steuern.

Und weil das Geschäft gut läuft, wird die Firmenzentrale im Ostfalenpark auf Barleber Boden ausgebaut. Gestern war in der Steinfeldstaße Grundsteinlegung für die Erweiterung des Bürokomplexes. 600000 Euro werden in ihn investiert. Mittelfristig werden in dem neuen Trakt mit den zwei Dächern, der das Blau aus dem Firmenlogo weiterträgt, vier Personen Arbeit finden, auf lange Sicht vielleicht sogar einmal 22. Die Büros werden analog dem bisherigen Standard ausgelegt. Hinsichtlich Heizungstechnik und Klimatisierung will der IT-Dienstleister zusammen mit dem Generalauftragnehmer - der Bauunternehmung Gerling Rausch aus Magdeburg - neue Wege beschreiten. Peter Schreiber, der Geschäftsführer der GmbH, erhielt im Januar die silberne Ehrenplakette der Gemeinde Barleben. Als Vertreter der lokalen Wirtschaft habe Schreiber den Namen der Gemeinde positiv nach außen getragen, unterstrich der Bürgermeister damals in seiner Laudatio. Schreiber sei ein typisches Beispiel für einen allseitig interessierten und aktiven Mittelständler. Peter Schreiber ist studierter Mathematiker. Bis zum Frühjahr 1990 war er im Datenverarbeitungszentrum Magdeburg als Abteilungsleiter tätig. Danach tat er sich mit zwei Kollegen zwecks eigener Unternehmensgründung zusammen. Schreiber ist in der GmbH verantwortlich für die Bereiche Marketing und Vertrieb sowie für die Finanzen. Für seine Mitarbeiter hat er stets ein offenes Ohr. Schreibers Motto ist, Dinge so zu tun, dass sie nur einmal getan werden müssen und dann zum Nutzen der gesamten Firma laufen.