Nordgermersleben. Einen "Tanz der Vereine" haben am vergangenen Sonnabend zum ersten Mal Vertreter der aktiven Nordgermersleber Vereine auf die Beine gestellt. Sie luden zu einem gemensamen Ball in das örtliches Gasthaus "Zum Kronprinzen".

Auf dem Tanzparkett vertreten waren viele Mitglieder des Fördervereins der Kita, des Feuerwehrvereins, des Sportvereins, des Taubenvereins, der Volkssolidarität und des Angelvereins. Damit wollten die Veranstalter auch ein positives Zeichen des Zusammenrückens im Dorf - gerade in Zeiten der größer gewordenen (Ein- heits-)Gemeinde Hohe Börde - setzen.

Eine volle Tanzfläche, eine gut besuchte Bar und über einhundert Gäste in bester Laune - der Tanz der Vereine am vergangenen Wochenende wurde ein echter Renner.

Das Duo "Klatschmohn" erwies sich als musikalischer Glücksgriff. Das vielfältige Musik-Repertoire der Born- stedter Combo bot Tanzmusik vom Feinsten, vom Ostrock bis zum neuesten Hit war für Jeden etwas dabei - und das mit professionellem Sound. Da waren sich alle Gäste einig.

Die Organisatoren hatten vor allem auf Party und Tanz gesetzt und die Gastwirte überraschten die Gäste mit einem kleinen humorvollen Rahmenprogramm.

Sportlich enterten die Gäste bei den ersten Klängen die Tanzfläche und hielten durch bis in die Morgenstunden.

Nach diesen schönen Stunden waren sich die Organisatoren einig, der "Tanz der Vereine" soll zukünftig zu einer Tradition im Dorf werden. .